Diagnosestellung

Wie läuft die Diagnostik am BrustKrebsZentrum ab?

Bei auffälligen abklärungsbedürftigen Befunden, sowie bereits histologisch gesicherter Tumorerkrankung oder anderen Fragestellungen werden Sie von Ihrem Frauenarzt zu uns in unsere Brustsprechstunde überwiesen, wir nehmen dann hier Untersuchungen zum Abklären Ihrer Beschwerden vor.

Dazu gehören:

  • eine klinische Untersuchung
  • Sonographie und Mammographie sowie
  • die Entnahme einer Gewebeprobe, falls nötig und noch nicht erfolgt

An diesem Tag melden Sie sich am Schalter der ambulanten Sprechstunden in der Notfallambulanz mit Ihrer Überweisung und Chipkarte an. Danach finden Sie unsere Brustsprechstunde im Obergeschoss.

Was ist eine Gewebeprobeentnahme (Stanzbiopsie)? Bei einer Stanzbiopsie erfolgt eine Probeentnahme mit einem Stanzbiopsiegerät unter örtlicher Betäubung aus der Brust. Die Proben werden zur Begutachtung in die Pathologie geschickt. Sollte sich die Veränderung in Ihrer Brust als bösartig herausstellen, folgen weitere Untersuchungen:

  • Staging laut S3-Leitline
  • Knochenszintigrafie zum Ausschluss von Tumorabsiedlungen in den Knochen
  • gegebenenfalls ein Ultraschall des Herzens zur Vorbereitung auf die Chemotherapie

Nach Abschluss dieser Voruntersuchungen erhalten Sie einen Termin zur stationären Aufnahme für die Operation.

Bei sehr großen Tumoren wird vor der Operation häufig eine Chemotherapie (neoadjuvante Chemotherapie) zur Verkleinerung des Knotens empfohlen um später Brust erhaltend operieren zu können. Hierzu wird Ihnen von unseren Gefäßchirurgen ein Venenport gelegt. Darüber erfolgt dann die Infusionsbehandlung.

Die für Sie in Frage kommende Therapie wird in einer Tumorkonferenz gefällt und mit Ihnen in einem erneuten Aufklärungsgespräch besprochen.

 

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Chefärztin Dr. med. Kerstin Belke

Mammadiagnostik / Mammasonografie, Mammachirurgie (BET, Ablatio, Axilladissektion, plastisch-rekonstruktive Operationen, Rezidivchirurgie)

Tel.: 03644 57 15 01 (Sekretariat)
E-Mail: sek.gyn@rkk-apolda.de


Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Sekretariat:
Katrin Schmidt

Tel. 03644 57 15 01
Fax 03644 57 15 02
E-Mail: sek.gyn@rkk-apolda.de