Ernährungsberatung

Unsere Nahrungsmittel sollten Heilmittel, unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.

Hippokrates

Gerade in der Viszeralchirurgie, je nach operativem Eingriff, ist Ihre Genesung mit Ihrer Ernährung eng in Verbindung. Die früher herrschende Meinung, dass lange Nüchternphasen nach Darmeingriffen notwendig sind, wurden mittlerweile widerlegt. Je früher Nährstoffe resorbiert (auf natürlichem Weg über den Darm aufgenommen) werden, umso eher kann Ihr Körper Energie und neue Zellen zur Heilung produzieren.

Nach operativen Eingriffen „lernen Sie das Essen wieder neu“.

Die einzelnen Stufen des Kostaufbaus verlaufen dank der modernen und minimalinvasiven OP Verfahren ziemlich rasch. Selbst nach größeren Eingriffen wird der Kostaufbau schon ab dem Abend des OP Tages, spätestens am 1. postoperativen Tag begonnen.

Der Kostaufbau folgt zwar einem Schema, wird jedoch patientenindividuell in Absprache mit den behandelnden Ärzten geplant.

Die verschiedenen Stufen werden in der Regel wie folgt eingeteilt:

  • flüssige Kost, ggfs. mit diätetischer Trinknahrung zur Wundheilung und/oder Energielieferung
  • pürierte/weiche reizarme Kost
  • leichtbekömmliche, reizarme normale feste Kost

 

Spezieller ist der Kostaufbau bei Pankreas (Bauchspeicheldrüsen) Operationen. Dieser wird in drei Stufen eingeteilt, speziell auf die Nährstoffverträglichkeit und die –resorption ausgelegt:

  • Kohlenhydrate
  • Kohlenhydrate + Eiweiß
  • Kohlenhydrate + Eiweiß + Fett

Neben den verschiedenen Stufen des Kostaufbaus in der operativen Medizin bleibt jedoch eine individuelle Ernährungsberatung im Einzelgespräch nicht aus. Diese erfolgt auch bei entzündlichen Erkrankungen des Bauchraumes (Divertikulitis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen), die vornehmlich medikamentös behandelt werden.

Fordern Sie mich an! Ich berate Sie gern.

Sybille Wiegand

Diätassistentin

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Chefarzt Dr. med. Martin Huber

Tel.: 03644 57 11 02

E-Mail: m.huber@rkk-apolda.de

 

 

 

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Sekretariat:

Silvia Bienert
Tel. 0 36 44 - 57 11 02
Fax 0 36 44 - 57 11 31
Email: sek.chir@rkk-apolda.de