Aktuelle Informationen für unsere Patienten und Angehörige

Sehr geehrte Patienten und Angehörige!

Seit Montag, dem 18.05.2020, sind in unserem Krankenhaus die Eingangskontrollen für Patienten und Besucher gelockert und folgende Besucherregelungen getroffen:

Die Besuchszeit ist täglich von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Erlaubt ist ein zu registrierender Besucher pro Patient pro Tag für maximal 2 Stunden (Ausnahmen nach telefonischer Absprache mit dem Stationspersonal).

Die Besucher müssen ihre Kontaktdaten in die auf den Stationen liegenden Listen eintragen.

Der Haupteingang des Krankenhauses bleibt weiterhin geschlossen.

Patienten und Besucher benutzen bitte weiterhin den Eingang mit der Schleuse (siehe Beschilderung) und betreten das Haus mit einer Mund-Nasen-Maske.

Besuche sind generell unzulässig:

  • für Personen unter 16 Jahren
  • für Personen mit Atemwegsinfektionen
  • für Besucher aus Einrichtungen oder besonderen Wohnformen für Menschen mit Behinderungen mit aktuellem und aktivem SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen

Dies betrifft auch die werdenden Väter. Unter Einhaltung strengster hygienischer Maßnahmen und in Absprache mit dem Hebammen-Team ist die Anwesenheit während der Geburt im Kreißsaal gestattet.Für Besuche in der Wochenstation gelten die derzeitigen Regelungen für Besuchszeiten. Die Besuche werden nur bei Wöchnerinnen im Einzelzimmer gestattet. Die Teilnahme an einem möglicherweise stattfindenden Kaiserschnitt im OP-Saal bleibt weiterhin untersagt.

Sämtliche Informationsveranstaltungen wie z. B. Gesundheitsvorträge, Kreißsaal-Infoabende etc. sind bis auf weiteres ausgesetzt.

Die Notfallsprechstunden der Kassenärztlichen Vereinigung werden seit dem 25.03.2020 in den Räumlichkeiten der Praxis Bischof durchgeführt.

Unsere Station I der Inneren Klinik wurde für Isolation und Behandlung von Verdachts- und minderschweren Krankheitsfällen umgerüstet.

In Notfällen sind unsere Mitarbeiter der Notfallambulanz rund um die Uhr für Sie da.

Dies trifft jedoch nicht bei Erkältungserscheinungen wie Husten, Fieber, Kopfschmerzen usw. zu. Sollten Sie solche Symptome entwickeln, melden Sie sich
telefonisch bei Ihrem Hausarzt bzw.bei dem Kassenärztlichen Notdienst unter der Tel.-Nr. 116 117.
Die Abstrichstelle für COVID-19-Verdachtsfälle erreichen Sie unter der Hotline 03643 76 25 55 oder 03643 4 95 01 50.

Für Fragen an das Gesundheitsamt Weimarer Land (Bürgertelefon) steht Ihnen die
Telefonnummer 03644 54 09 12 zur Verfügung.

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten um Ihre Mithilfe!

Wir sind hier für Sie da – bleiben Sie gesund und zuhause!

Ihre Krankenhausleitung
Robert-Koch-Krankenhaus Apolda GmbH