Aktuelle Informationen für unsere Patienten und Angehörige

Sehr geehrte Patienten und Angehörige,

eine wichtige Aufgabe des Robert-Koch-Krankenhauses Apolda ist es zurzeit, unsere Patienten und Mitarbeiter vor dem Corona-Virus zu schützen. Die grundsätzlichste Maßnahme ist es, die Ruhe zu bewahren und die Hygienemaßnahmen exakt einzuhalten.

Unser Krankenhaus ist gut vorbereitet, Engpässe in der Güter- und Arzneimittelversorgung bestehen derzeit nicht.

Wir versichern Ihnen, dass wir entsprechend der behördlichen Vorgaben und infektionsmedizinischen Aspekte alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Aus diesem Grunde ist ab sofort der Besucherverkehr nur noch in Ausnahmefällen (Palliativpatienten und Kinder) möglich.

Dies betrifft auch die werdenden Väter: Unter Einhaltung strengster hygienischer Maßnahmen und in Absprache mit dem Hebammen-Team ist die Anwesenheit während der Geburt im Kreißsaalbereich gestattet. Dies gilt nicht für die Wochenbettstation bzw. den OP-Bereich bei einem möglicherweise stattfindenden Kaiserschnitt.

Sämtliche Fortbildungsveranstaltungen für unsere Mitarbeiter sind bis 19.04.2020 ausgesetzt, dies betrifft ebenso die Informationsveranstaltungen für die Allgemeinheit (Gesundheits-vorträge, Kreißsaalinfoabende etc.).

Die Notfallsprechstunden der Kassenärztlichen Vereinigung werden ab dem 25.03.2020 in die Räumlichkeiten der Praxis Bischof verlegt. Unsere Innere Klinik 1 wird für Isolation und Behandlung von Verdachts- und minderschweren Krankheitsfällen umgerüstet.

Alle planbaren Operationen sind verschoben worden, die Fachsprechstunden sind stark reduziert und finden nur für Ausnahmefälle statt. Haben Sie einen OP- bzw. Sprechstundentermin werden Sie von unseren Krankenhausmitarbeitern telefonisch informiert.

In Notfällen sind unsere Mitarbeiter der Notfallambulanz rund um die Uhr für Sie da.

Dies trifft jedoch nicht bei Erkältungserscheinungen wie Husten, Fieber, Kopfschmerzen usw. zu. Sollten Sie solche Symptome entwickeln, melden Sie sich

telefonisch bei Ihrem Hausarzt bzw.

bei dem Kassenärztlichen Notdienst unter der Tel.-Nr. 116 117.

Die Abstrichstelle für COVID-19-Verdachtsfälle erreichen Sie unter der Hotline: 03643-762555 oder 03643-4950150.

Für Fragen an das Gesundheitsamt Weimarer Land (Bürgertelefon) steht Ihnen die Tel.-Nr. 03644/540912 zur Verfügung.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe:

Wir sind hier für Sie da – bleiben Sie gesund und zuhause!

 

Die Krankenhausleitung

der Robert-Koch-Krankenhaus Apolda GmbH