Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau und für jede Betroffene und ihre Angehörigen eine tiefgreifende Veränderung. Plötzlich ist alles anders. Doch durch eine sichere Diagnostik und optimale Therapie ist heute eine Vielzahl der bösartigen Mammatumoren heilbar.

 

Um eine kompetente, dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechende Therapie sicherzustellen, betreuen wir betroffene Frauen streng nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Senologie und der Deutschen Krebsgesellschaft.

Dafür ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Gynäkologen, Pathologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Psychoonkologen und plastischen Chirurgen unverzichtbar.

Im Rahmen unserer eigenen Tumorkonferenz werden wöchentlich alle Patientinnen interdisziplinär besprochen und Therapiepläne erstellt. 

Unser fest etabliertes NETZWERK  umfasst alle von der deutschen Krebsgesellschaft für ein Brustzentrum vorgeschriebenen Fachgesellschaften.

Die wichtigste Erkenntnisquelle in der modernen Medizin sind Studien. Auch unser Brustkrebszentrum beteiligt sich an Studie.

Bei auffälligen abklärungsbedürftigen Befunden, bereits histologisch gesicherter Tumorerkrankung oder anderen Fragestellungen vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer

Mammasprechstunde  (Montag bis Freitag, nach telefonischer Anmeldung über Sprechstunde: Tel.: 03644 57 15 52)

Ein wichtiger Hinweis: Bitten Sie Ihre/n Frauenärztin/arzt eine Überweisung auszustellen.  Dies verlangen die Krankenkassen für unsere Abrechnung.

Psychoonkologischer Begleitung der Patientin

Manuela Schröder

Montag + Freitag 7:00 - 14:30 Uhr

Tel. 0 36 44 - 57 15 22

 

 

 

Die Diagnose Krebs löst bei den meisten Menschen viele Fragen aus,
häufig auch Gefühle von Ängsten, Sorgen, Wut oder sogar Schuld.
Um Sie bei der Bewältigung dieser Krankheit zu unterstützen,
bieten wir jedem Patienten nach der Diagnosestellung ein
psychoonkologisches Gespräch an. Wir begleiten Sie während des
Krankenhausaufenthaltes und auch zur Nachsorge.
Schon ein einmaliges Gespräch kann Ihnen oder Ihren Angehörigen
bei der Krankheitsverarbeitung hilfreich sein.
Bitte sprechen Sie die Mitarbeiter der Station an oder
vereinbaren direkt einen Termin.

Brustschwester

Nadine Franke

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8:00 - 15:00 Uhr

Tel. 0 36 44 - 57 15 26

 

 

 

Unsere Hilfe in Einzel- und Familiengesprächen

  • Beratung vor und nach der Brustoperation Wundverbände
  • Anleitung, Handhabung nach Operation zu Hause
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung, bei Bedarf Hilfestellung für Terminvereinbarungen bei Psychologen/Psychoonkologen
  • Vermittlung von Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung durch die Krankenkassen
  • Beratung bei Vorsorgevollmachten/Patientenverfügung


Bitte sprechen Sie die Mitarbeiter der Station an oder vereinbaren Sie
direkt einen Termin.

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Chefarzt Dr. med. Joachim Bechler

Mammadiagnostik / Mammasonografie, Mammachirurgie (BET, Ablatio, Axilladissektion, plastisch-rekonstruktive Operationen, Rezidivchirurgie)

Tel.: 03644 57 15 01 (Sekretariat)
E-Mail: sek.gyn@rkk-apolda.de

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Sekretariat:
Katrin Schmidt

Tel. 03644 57 15 01
Fax 03644 57 15 02
E-Mail: sek.gyn@rkk-apolda.de