Proktologische Sprechstunde

Unsere fachärztliche proktologische Sprechstunde wird wöchentlich durch einen spezialisierten Oberarzt angeboten. Die Sprechstunde ist Anlaufpunkt für sämtliche Erkrankungen des Enddarms. Häufige Erkrankungen wie Abszesse, Fisteln oder Entzündungen können hier direkt vom Facharzt beurteilt werden und ggf. weiterführende Diagnostik mittels Endoskopie veranlasst werden. Durch gezielte Sprechstundenplanung versuchen wir kurze Wartezeiten zu gewährleisten. Eine Vorstellung kann jederzeit mit Überweisungsschein vom Hausarzt erfolgen.

Neben den klassisch proktologischen Krankheitsbildern wird das vorbestehende Spektrum der Inkontinenzbehandlung deutlich erweitert. Nach entsprechender Vordiagnostik kann ein Eingriff, z.B. bei Darmvorfall, höhergradigen Hämorrhoiden oder Schließmuskeldefekten, oft die Symptome beseitigen oder lindern. Weiterhin wird bei begleitender Beckenbodenschwäche die Option auf eine Neuromodulation geprüft, bei der der Beckenboden durch nicht spürbare elektrische Impulse gereizt wird und so die Kontinenzleistung verbessert.

Inkontinenz ist ein häufiges Leiden. Viele wissen nicht, dass in einer Vielzahl der Fälle eine gute Behandlung möglich ist. Dies führt auch langfristig zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität.

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Chefarzt Dr. med. Martin Huber

Tel.: 03644 57 11 02

E-Mail: m.huber@rkk-apolda.de

 

 

 

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Sekretariat:

Silvia Bienert
Tel. 0 36 44 - 57 11 02
Fax 0 36 44 - 57 11 31
Email: sek.chir@rkk-apolda.de