Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Angehörige,

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen und kann  Kinder, Jugendliche, und Erwachsene bis in das hohe Lebensalter betreffen. Es handelt sich um eine Stoffwechselerkrankung, die das gesamte Leben der betroffenen Menschen prägt und oft auch der Angehörigen.

Es ist unser Ziel, die Selbständigkeit und Eigenverantwortung im Umgang mit dem Diabetes aufzubauen oder zu erhalten, da ausreichendes Wissen die therapeutischen Maßnahmen des Arztes unterstützt.

Dazu bieten wir ihnen individuelle Beratungen in unserem Schulungsraum für Patienten und Angehörige mit folgendem Inhalt an:

  • Beratung zum Krankheitsverständnis
  • Blutzuckerselbstkontrolle
  • Insulininjektion mit einem Insulinpen
  • Unterzuckerung und Überzuckerung
  • Folgekrankheiten
  • Ernährung passend zur Diabetestherapie
  • Wirkung von Bewegung bei Diabetes mellitus

Herzliche Grüße

das Diabetesberatungsteam

Kontakt

Anke Frömchen Diabetesberaterin DDG

Bärbel Fischer Diabetesassistentin DDG

Montag- Freitag  6:30-15:00 Uhr

Tel. 03644 - 57 11 69

E-Mail: a.froemchen@rkk-apolda.de

Vorbereitung eines geplanten stationären Aufenthaltes für Patienten mit Diabetes mellitus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

sie werden während Ihres Krankenhausaufenthaltes mit Tabletten, Insulin und Zubehör für die Diabetestherapie von uns versorgt. Wenige bestimmte Medikamente oder Zubehör müssen jedoch erst bestellt werden. In der Diabetestherapie sollten allerdings keine ,,Lücken“ auftreten.

Wenn Sie geplant in unserem Krankenhaus aufgenommen werden, ist es hilfreich für die Diagnostik und Therapie, wenn sie folgende Dinge mit in die Klinik bringen:

  • Insulin- bzw. Medikamentenpens ( Fertigspritzen, Nachfüllpens, Penpatronen )
  • bei Besonderheiten in der Nadellänge Insulinpenkanülen
  • Dokumentation der Diabetestherapie in Form von Blutzuckertagebuch oder gespeicherte BZ-Werte im Messgerät
  • Blutzuckermessgerät (Kontrollmessung möglich)
  • wenn vorhanden, Diabetespass
  • Tabletten und Medikamentenplan
  • eventuell letzter HbA1c-Wert
  • Patienten mit einer Insulinpumpentherapie müssen sämtliches Zubehör für diese spezielle Therapie mitbringen

So ausgestattet, können wir uns gleich gut um Sie kümmern und alles weitere dann auf der Station besprechen.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis !

Pflege

Pflegedienstleiterin Uta Ducke

Tel. 0 36 44 - 57 10 04

E-Mail: u.ducke@rkk-apolda.de