Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Für die Mitarbeiter unserer Klinik gilt, dass sie nicht nur die ihnen anvertrauten Patienten auf fachlich-medizinisch hohem Niveau behandeln, sondern dass sie auch diesen Menschen mit Freundlichkeit, Offenheit für deren Probleme und Warmherzigkeit entgegenkommen wollen. Die Einheit zwischen Psyche und Körperlichkeit steht für uns im Mittelpunkt unserer Betrachtungsweise.

Auf zwei Stationen mit insgesamt 40 Betten werden unsere Patienten behandelt. Die Abteilung befindet sich im ersten Obergeschoss des Robert-Koch-Krankenhauses in der Nähe der OP-Säle sowie der Intensivstation.

Ein breites Spektrum an Krankheitsbildern wird durch uns behandelt. Auf allgemein- und viszeralchirurgischem Gebiet liegen die Schwerpunkte auf Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals, insbesondere der Behandlung bösartiger Tumoren am Dickdarm und am Magen. Intensiv beschäftigen wir uns mit der operativen Versorgung von Veränderungen an der Schilddrüse, auch hier sowohl gutartiger als auch bösartiger Erkrankungen. Selbstverständlich werden auch Erkrankungen am Gallensystem versorgt. Insbesondere die endoskopische Chirurgie (Knopflochchirurgie) findet hier eine breite Anwendung. So werden neben den Leisten- und  Narbenbrüchen auch Dickdarmresektionen ausgeführt. Besondere Expertise besteht hinsichtlich der Diagnostik und Behandlung von Leiden im Bereich des Enddarmes (Hämorrhoiden, Fisteln, Abszesse, Anal- und Rektumprolaps).

Unser zweites großes Arbeitsgebiet stellt die Erkrankungen des Gefäßsystems sowohl im venösen als auch im arteriellen Bereich dar. Neben der Versorgung von Krampfadern werden sowohl Thrombosen als auch Bypass-Operationen an den Arterien des Bauches, der Beine und der Halsregion ausgeführt. Moderne Verfahren zur Diagnostik (MRT, CT und Ultraschalluntersuchungen) stehen zur Verfügung, die es ermöglichen, auch die Aufdehnung von Gefäßen und das Einsetzen von sogenannten Stents vorzunehmen. Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen werden mit sogenannten Shunts zur Dialyse versorgt.

Das gesamte Team ist durch vielfältige Aus- und Fortbildungsmaßnahmen bestrebt, das Wissen und Können auf einem hohen Niveau zu halten und es zu erweitern. Unser höchstes Ziel ist es dazu beizutragen, unsere Patienten gesund oder in einem verbesserten Gesundheitszustand wieder in ein normales zufriedenes Leben zu entlassen.                  

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Chefarzt Dr. med. W. Frosch

Tel.: 0 36 44 / 03644-57 11 02

E-mail: w.frosch@rkk-apolda.de