Wichtig für unsere Patienten und für Sie

Die hygienische Händedesinfektion ist die effektivste Maßnahme zur Verhütung von Krankenhausinfektionen. Die Wirkung einer hygienischen Händedesinfektion übertrifft die des sonst üblichen Händewaschens nicht nur im Hinblick auf die Ausschaltung und Reduzierung von Krankheitserregern, sie ist darüberhinaus auch hautschonender.

Die Hände des Personals gelten als Keimüberträger und bedürfen daher einer gezielten Behandlung mit einem speziellen Mittel zur Keimabtötung beziehungsweise Keimzahlverminderung. Aber auch Besucher und die Patienten selbst sollten sich die Hände desinfizieren. Das dient sowohl dem Schutz des Patienten als auch dem der Besucher.

So gehts richtig.

Die "5 Indikationen der Händedesinfektion" Erklärfilm


© "Aktion Saubere Hände" - www.aktion-sauberehaende.de

 

 

Hygiene

Oberärztin Dr. med. Andrea Kemper

Fachärztin für Innere Medizin, Schlafmedizin, Krankenhaushygienikerin

E-Mail: a.kemper@rkk-apolda.de

Tel.: 0 36 44 / 570

Oberarzt Dr. med. Frank Stephan, MBA

Oberarzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezieller Unfallchirurg, Ärztlicher Leiter der Notfallambulanz, Hygienebeauftragter Arzt

Email: f.stephan@rkk-apolda.de

Tel. 0 36 44 - 570