Ein Engagement für mehr Lebensfreude

Zum Gesundwerden ist es wichtig, daß die Behandlung nicht nur medizinisch-pflegerisch erfolgt, sondern daß auch die persönliche und soziale Situation des Patienten mit einbezogen wird. Die "Grünen Damen" sind ehrenamtlich tätig und möchten den Patienten den Aufenthalt im Krankenhaus erleichtern. Sie können Brücken bauen zwischen Patient und medizinischem Personal und dadurch mögliche Ängste abbauen. Ein grünes Logo auf dem Namensschild weist sie als Besuchsdienst und Ansprechpartner aus.

Die "Grünen Damen" haben Zeit für die Patienten. Sie sind bemüht, den Patienten, die sich einsam oder unsicher fühlen, die wenig oder keinen Besuch bekommen oder die ein Gespräch suchen etwas Mut, Trost, Hoffnung oder Ablenkung zu bringen.

Kleine Hilfeleistungen der »Grünen Damen« sind:

- Besorgungen im Klinikgelände und am Hauskiosk
- Begleitung zu Untersuchungen in die Fachabteilungen
- Vorlesen von Texten bei Sehschwäche
- Begleitung zur Andacht in die Kapelle
- auf Wunsch auch Vermittlung eines Seelsorgers

Die »Grünen Damen« unterliegen der Schweigepflicht!

Aus Spenden konnte eine kleine Bibliothek aufgebaut werden. Donnerstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr bieten die "Grünen Damen" in den Patientenzimmern Bücher zur Ausleihe an und helfen bei der Auswahl der Lektüre. Die "Grünen Damen" bemühen sich, von Montag - Freitag jeweils von 9:00 Uhr - 12:00 Uhr für diese Kontakte bereitzustehen. Wer diese Hilfe in Anspruch nehmen möchte, erkundige sich bitte bei einer Schwester oder an der Rezeption.

Die "Grünen Damen" gehören der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Krankenhaus-Hilfe an.